17.-21.10.2017 in Friedrichshafen, Halle A6-6320

Greiner Extrusion Group auf der FAKUMA

Greiner Extrusion Group präsentierte ihre Innovationen dem Fachpublikum auf der FAKUMA, der weltweit führenden Messe für die industrielle Kunststoffverarbeitung. Greiner Extrusionsanlagen gelten international als Synonym für die Profilextrusion. Greiner Extrusion Group ist erfolgreich auf dem Weg zur Automatisierung und bietet bereits jetzt sehr effektive Systeme zur Steuerung von Extrusionsanlagen. Mit Systemen wie FLOW.CONTROL, Stützluftsteuerung und GESS.tronic werden höchste Maßhaltigkeit sowie beachtliche Material- und Energieeinsparungen erzielt.  

Die Anforderungen in der Profilextrusion werden vielschichtiger und komplexer. Ob Profilanwendungen für Fenster und Türen oder für den sehr breiten technischen Anwendungsbereich mit unterschiedlichsten Materialien. Dafür sind ein gleichermaßen breites wie tiefreichendes Prozess-Know-how, ausgezeichnetes Kundenverständnis und hohe Innovationskraft des Technologie- und Anlagenlieferanten Grundvoraussetzung. Geboten wird ein umfassendes Leistungsspektrum – von der Rezepturentwicklung bis hin zum Aufbau kompletter Extrusionsbetriebe. Das Unternehmen fungiert als Entwicklungspartner und liefert die für den Kunden individuell abgestimmten Anlagen.  Die permanente Entwicklung innovativer Lösungen und führender Technologien erhöht den Kundennutzen: Bessere Profiloberflächen, präzisere Konturen, geringeren Materialeinsatz, stabilere Prozesse, kürzere Rüst- und Wartungszeiten, höhere Anlagenverfügbarkeit, geringere Profilkosten je Laufmeter und niedrigere Gesamtbetriebskosten.

Extrusionssysteme von Greiner decken den gesamten Anwendungsbereich von Kunststoffprofilen ab. Schwerpunkte sind  Fenster & Türen, Technische Profile, Kabelkanäle, WPC-Profile, geschäumte Profile, Beleuchtungssysteme, Schwimmbadabdeckungen, Dachrinnen und viele mehr.

FLOW.CONTROL sichert Funktionsmaße und senkt Kosten

Mit FLOW.CONTROL, einer Innovation der Greiner Extrusion Group, können mittels Schmelzefluss-Steuerung einzelne Profilsektionen punktuell mit Kaltluft gebremst oder mit Heißluft beschleunigt werden. Mit FLOW.CONTROL werden Funktionsmaße gesichert und eine erhebliche Materialeinsparung sowie kürzere Anfahrzeiten erzielt. Mit der zusätzlichen Steuermöglichkeit erhöht sich auch die Linienflexibilität und die Reaktions- bzw. Eingriffszeit bei Umfeld-Schwankungen verkürzt sich deutlich. Die Nachrüstung der FLOW.CONTROL ist bei einem Großteil der Greiner-Düsenkonzepte möglich.

FLOW.CONTROL ermöglicht eine sektionsweise Steuerung der Materialfließgeschwindigkeiten, eine schnelle Reaktion auf Abweichungen, bessere Bedienbarkeit und die Reproduzierbarkeit sämtlicher Einstellungen.

Mit FLOW.CONTROL werden die Anfahrzeiten verkürzt und der Ausschuss verringert. Die hohe Prozesssicherheit und der verlängerte Produktionszyklus halten die Anlagen länger in Produktion.

NEU: Co-Extruder CE-22 Sondermaschine
Hohe Flexibilität und Prozessstabilität in der Produktion.

Die Mehrschicht-Co-Extrusion hat in vielen Profilanwendungen Einzug gehalten. Intelligente Hybridlösungen mit innovativen Materialkombinationen sowie der Einsatz von Recycling-Material gewährleisten die auf die Anwendung abgestimmte Performance. Mit der Mehrschicht-Co-Extrusion können verschiedene Anforderungen sowohl wirtschaftlich als auch technisch perfekt gelöst werden. Die Greiner-Systeme werden optimal auf die gemeinsam entwickelte Rezeptur abgestimmt.

 Mit dem neu entwickelten Co-Extruder CE-22 ist ein minimaler Ausstoß von bis zu 0,3 kg/h möglich. Dies ist insbesondere bei Profilen mit hohem Detailgrad notwendig, z.B. bei der Co-Extrusion von kleinen Dichtungen.  

Zurück