Greiner Extrusion Group auf der AMI Konferenz "Profiles 2017"

Die Greiner Extrusion Group folgte der Einladung von AMI, einen Vortrag zum Thema „Innovation und Nachhaltigkeit in der Kunststoff-Profil-Extrusion“, auf der Konferenz „Profiles 2017“ von 19.-20.09.2017 in Köln, zu halten. Wilhelm Dieterstorfer, Area Sales Manager bei Greiner Extrusion GmbH, präsentierte dem Publikum die aktuell im Einsatz befindlichen Tools zu Simulation bei Greiner Extrusion Group sowie die Vorteile der verschiedenen COEX-Technologien und deren positive Auswirkung auf die Nachhaltigkeit der daraus erzeugten Profile.

Die Co-Extrusion hat in vielen Profilanwendungen Einzug gehalten. Intelligente Hybridlösungen mit innovativen Materialkombinationen sowie der Einsatz von Recycling-Material gewährleisten die auf die Anwendung abgestimmte Performance. Mit der Co-Extrusion können verschiedene Anforderungen sowohl wirtschaftlich als auch technisch perfekt gelöst werden. In vielen Anwendungen sind Recyclingkunststoffe nicht mehr wegzudenken. Die Qualität der angebotenen Materialien am Markt steigt durch neue Technologien im Recyclingprozess ständig. Die Greiner COEX-Systeme werden optimal auf die gemeinsam entwickelte Rezeptur abgestimmt.

Weiters wurde explizit auf die Sicherstellung von Funktionsmaßen, Materialeinsparung und Erhöhung der Netto-Produktionszeit mit der Funktion FLOW.CONTROL eingegangen.

Die AMI-Konferenz beleuchtete die aktuellen Markttrends und gab einen übergreifenden Überblick über den Stand der Extrusionstechnik. Mit rund 100 internationalen Teilnehmern war es eine gelungene Veranstaltung. Greiner Extrusion Group konnte viel Aufmerksamkeit für ihre Innovationskraft gewinnen und auch im Hinblick auf das Schlagwort „Sustainability“ Ihre Anstrengungen dazu vermitteln.

Zurück