Gründung des Unternehmens Uniplast

Familie Wendelin und Politsch gründen Uniplast Kunststofftechnik GmbH in Linz.

1977

Gesellschaftssitz übersiedelt nach Wartberg

Herr Politsch übernimmt die Vertretung von Austroplast, der Gesellschaftssitz übersiedelt von Linz nach Wartberg und die Familie Wendelin verkauft ihre Anteile an die Familie Tinsobin.

1982

Vertiefung der Zusammenarbeit Uniplast und Austroplast

Die Zusammenarbeit zwischen Austroplast und Uniplast wird vertieft. Uniplast kauft Suschny in Fischamend (NÖ) – eine Granulat-Produktion. Die Firma übersiedelt nach Nußbach an den heutigen Standort.

1983

Offizielle Eröffnung am Standort Nußbach – 27.04.1984

Kauf von Neumayr Werkzeugbau in Marchtrenk und die Uniplast erwirbt den Werkzeugbau von Austroplast. Der Jahresumsatz der Firma beträgt 45 Millionen Schilling.

1984

Greiner erwirbt 49 % an Uniplast

Greiner kauft 49 % der Uniplast Firmenanteile von Familie Tinsobin.

1985

Übersiedelung der Unternehmen Uniplast, Neumayr und Austroplast nach Nußbach

Die „Austroplastler“ ziehen im Herbst von Wartberg nach Nußbach, genauso wird die Marchtrenker Firma Neumayr integriert. Zu Jahresende kauft Greiner die restlichen Firmenanteile der Familie Politsch (Firma Uniplast).

1986

Neue Firmenleitung

Michael Ebli übernimmt die Leitung der Uniplast.

1987

Die Abteilung Maschinenbau wird gegründet

Die Firma Uniplast zählt 84 Mitarbeiter.

1988

Gründung der Uniplast International, Inc. in Meadville, PA (USA)

„Uniplast International, Inc.“ ein Joint-Venture zwischen Uniplast und Sipco wird in den USA gegründet.

1989

Aus der österreichischen Uniplast wird C.A. Greiner & Söhne GmbH

Die Betriebs-Pensionskasse wird eingeführt.

1990

Gründung von Greiner Nástrojárna (Tschechien)

Die tschechische Betriebsstätte von GPN Greiner Nástrojarná in Trhové Sviny, CZ, wird gegründet. Eine Produktionsfläche von 950 m² und 56 tschechische Kolleginnen und Kollegen bilden die Basis für die Osterweiterung.

1993

Kauf von Bergsmann Apparatebau

Bergsmann Apparatebau in Micheldorf (70 Mitarbeiter) wird nach Konkurs erworben. Der Maschinenbau übersiedelt nach Micheldorf. Errichtung der Hallen B und C der Greiner Extrusion GmbH am Standort Nußbach.

1995

Erweiterung Standort Nußbach und Tschechien

Bautätigkeiten in Nußbach und Tschechien werden gestartet. Geplante Investitionssumme – 120 Mio. ATS (€ 8,72 Mio).
Das Nußbacher Technikum und der Neubau in Tschechien werden fertiggestellt.

1996

Eröffnung des Neubaus

 von Greiner Nástrojárna in Tschechien mit einer Eröffnungsfeier am 11.6.1997.

1997

Eröffnung des Representative Office in Beijing/China

Die Firma zählt weltweit 495 Mitarbeiter.

1998

Gesellschafts-Umgründung im Greiner Konzern

Die Sparten werden in Einzelfirmen verwandelt. Ab 1.1.1999: „Greiner Extrusionstechnik GmbH“ mit Geschäftsführer Michael Ebli. Gründung der Greiner Techniker Akademie.

1999

Firmengebäude Eröffnung

Eröffnung des neuen Gebäudes in Meadville, USA

2000

Übersiedlung des Werkzeugbaus in die Greinerstraße 18 in Nußbach (Halle D)

Gründung der Greiner Extrusion Technology (Shanghai) Co., Ltd., CN und Aufbau des Werkzeugbaus und Technikums. Kauf 50 % Anteil an Gruber & Co. Extrusionstechnik in Pettenbach. 

2001

Die Marke GPN entsteht

Der Werkzeugbau in der Greinerstraße 18 in Nußbach wird in die Marke GPN umbenannt. GPN bedeudet Greiner Production Network.

Kauf weiterer Anteile an Gruber Group

Aufstockung der Anteile an Gruber Group auf 96 %. Erstmalige Überschreitung der 100 Millionen Euro Umsatzmarke

Gründung vendor finance GmbH

Gründung von vendor finance GmbH zur Projekt-Finanzierung. Kauf der Weba-Gruppe.

2005

Gründung der Dachgesellschaft Greiner Tool.Tec

Gruber erwirbt die Automated EDM Inc. in den USA. GPN wird ein neutrales, eigenständiges Unternehmen innerhalb der Greiner Tool.Tec GmbH.

2007

Greiner Extrusion erwirbt Anteile an französischen Extrusionsfirmen

Greiner hält 100 % der Gruber Group, Greiner Extrusion erwirbt 90% von France Filières Plastiques (F). Greiner Extrusion erwirbt 24% von Solufip in Frankreich.

2008

Neue Spartenleitung der Greiner Tool.Tec

Am 1.10.2010 übernimmt Michael Schleiss die Spartenleitung der Greiner Tool.Tec. Anfang 2010 Gründung von greiner housing solutions (GHS).

2010

Gründung GPN strojirna s.r.o. Maschinenbau in Tschechien

Verkauf der Mehrheitsanteile der GHS GmbH an einen strategischen Partner – Greiner Tool.Tec hält weiterhin 26%. GPN übernimmt den Maschinenbau für die Sparte Greiner Tool.Tec.

2011

Gründung von GPN Lichtenau GmbH

Kauf der profine Kunststoff-Technik GmbH (Werkzeugproduktionsstätte in D-Lichtenau) von Profine GmbH und Verkauf der restlichen GHS-Anteile (26%).

2012

Neue Spartenleitung: Gerhard Ohler

Gerhard Ohler übernimmt am 1.9.2013 die Spartenleitung der Greiner Tool.Tec. Gruber & Co. am Standort Pettenbach wird in Greiner Tech.Profile umfirmiert und es wurden die Divisionen window und non window eingeführt. Verkauf der gesamten Weba-Gruppe.

2013

Greiner Tech.Profile GmbH übersiedelt von Pettenbach nach Nußbach

Integration des 2012 übernommenen Werkzeugbaus von „profine Kunststoff-Technik“ (D-Lichtenau)

2014

Neuer Spartenauftritt Greiner Extrusion Group

Neuer Spartenauftritt unter Greiner Extrusion Group, Greiner Tool.Tec GmbH wird in Greiner Extrusion Group GmbH umfirmiert. Das Vertiebs- und Servicecenter unter der Greiner Extrusion Sp. z o.o. in Teresin/Polen wird gegründet. 

2016

100 % an der Greiner Extrusion S.A.S.

Greiner Extrusion Group hält 100 % der Greiner Extrusion S.A.S., Frankreich (ehemals FFP). Das Unternehmen feiert im Zuge der Weihnachtsfeier das 40-jährige Bestehen.

2017

Gründung eines Vertriebsstandortes

Gründung von Greiner Extrusion Deutschland GmbH in Chemnitz, Deutschland.

2018

Neugründungen von Betriebsstätten

Gründung von Greiner Extrusion Ltd. in Birmingham, Großbritannien. Eröffnung der Betriebsstätte Greiner Extrusion Liaison Office India in ​Mumbai, Indien.

2019

Erwerbung Firmenanteile an Simplas S.p.A.

Greiner Extrusion Group GmbH erwirbt weitere Firmenanteile an Simplas S.p.A. in Arcisate, Italien - mit 30.06.2020 Mehrheitsbeteiligung von 60%.

2020

Simplas S.p.A gehört zu 100 % Greiner Extrusion Group GmbH

Greiner Extrusion Group GmbH hält 100 % an Simplas S.p.A in Arcisate, Italien.

2021

test

1986