nachhaltigkeit-kreislaufwirtschaft-kunststoff.jpg
 

Blue Plan

Unsere Strategie für eine bessere Zukunft

"Blue Plan zeigt unseren Mut zur Veränderung und unseren Wunsch,
eine nachhaltige Zukunft zu gestalten.
Seien Sie versichert: unser Engagement ist stärker denn je“

Axel Kühner, CEO

 

Unser Anspruch ist seit mehr als 150 Jahren hoch: wir wollen andere inspirieren, Mehrwert für unsere Kunden schaffen und einen positiven Beitrag für Umwelt und Gesellschaft leisten. Unsere Nachhaltigkeitsstrategie Blue Plan stellt genau hierfür die Weichen.

Eine nachhaltigere Zukunft wird ohne Zweifel Veränderungen mit sich bringen. Wir haben ganz sicher noch nicht auf alle Fragen eine Antwort gefunden. Aber wir sehen Wandel und Transformation in erster Linie als Chance – als große Chance für uns als Unternehmen, aber vor allem auch für die Gesellschaft und die Umwelt. Wir sind außerdem überzeugt, dass nur nachhaltiges Wirtschaften eine Zukunft hat. Unser Blue Plan ist daher die Basis für unseren weiteren unternehmerischen Erfolg und unsere Ambitionen bis 2030.

Blue Plan umfasst all unsere Unternehmensbereiche weltweit und setzt drei Handlungsfelder in den Mittelpunkt, die wir als zentrale Zukunftsthemen bei Greiner identifiziert haben: Klimawandel, Kreislaufwirtschaft und Menschen. Blue Plan hat zudem drei übergeordnete Ziele, die wir bis 2030 erreichen wollen. Diese Ziele sind ambitioniert und erfordern große Anstrengungen. Wir glauben jedoch, dass es anders nicht gehen wird.  Aber hören Sie selbst, was unsere MitarbeiterInnen zu sagen haben.

greiner-ag-a5-flyer-blue-plan-nachhaltigkeitsstrategie-de.pdf

Blue Plan Folder

SOZIALES ENGAGEMENT

Menschen in Not zur Seite stehen

Naturkatastrophen ziehen neben verheerenden Schäden oft weitere Katstrophen wie Krankheitsausbrüche nach sich. Funktionierende Soforthilfe­maßnahmen leisten zu können, ist vor Ort am wichtigsten. Wo wir können, unterstützen wir diese Maßnahmen.

In der Nacht zum 15. März 2019 traf der Zyklon Idai mit Windböen von bis zu 160 Kilometern pro Stunde auf Mosambik. Damit einher­gehende meterhohe Flutwellen und extreme Regenmengen führten zu einer der schlimmsten Naturkatastrophen in der jüngeren Geschichte Mosambiks. Die Folgen waren verheerend. Über 100.000 zerstörte Häuser, mehr als 600 Tote und 1.600 Verletzte in der Region: Das ist die traurige Bilanz des Zyklons. Der Bedarf an sauberem Wasser, Sanitäranlagen und medi­zinischer Versorgung war nach der Naturkatastrophe groß. Neben der Ausbreitung von Malaria und Durchfallerkrankungen bereitete vor allem die hochansteckende Cholera Sorgen: Schnell gab es über 3.000 bestätigte Fälle. Die Arbeit der Helfer war daher ein Wettlauf gegen die Zeit.

Greiner Extrusion unterstützt 2019 die Soforthilfekation des Roten Kreuzes in Mosambik. Das Rote Kreuz ist neben den Vereinten Nationen und staatlichen Behörden eine der größten operativen Hilfsorganisationen im Land und mit sieben Schnelleinsatzgruppen und hunderten Freiwilligen des Mosambikanischen Roten Kreuzes im Einsatz. Um das Schlimmste zu verhindern, liefen Impfkampagnen und das Rote Kreuz nahm zahl­reiche Stationen in Betrieb, an denen Cholera-Patienten salzige Trinklösung zur Rehydrierung erhielten. Die Helfer des Roten Kreuzes arbeiteten unermüdlich an der Errichtung von Sanitär­einrichtungen, der Versorgung mit Trink­wasser und der Bekämpfung von Krankheits­überträgern für 20.000 Menschen. Die Versorgung der Menschen mit Hygieneprodukten sowie die Auf­klärung der Bevölkerung zur Ver­ringerung der Ausbreitung von Krankheiten standen ebenfalls im Vordergrund.

PRODUKTE

Kreislaufwirtschaft, Energieeinsparung, Materialeinsparung

Mit weltweit 6 Technikumsbetriebe sowie eines der größten Entwicklungszentren der Branche ist Greiner Extrusion stets darauf bedacht Mehrwert für Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter und die Umwelt zu schaffen.

Bei Produkten und Services haben wir uns zum Ziel gesetzt den Materialeinsatz und -ausschuss in der Produktion zu minimieren und gleichzeitig die Energieeinsparungen zu maximieren.

Durch automatisierte Lösungen wie die FLOW.MATIC können funktionale Abmessungen von Profilsektionen innerhalb von Sekunden dauerhaft sichergestellt werden. Das bedeutet neben dem schnelleren Produktions-Set-up eine signifikante Einsparung an Rohmaterial und Reduktion an Ausschuss.

 Energieeffizienz spielt bei allen Maschinen eine zentrale Rolle. Das nachrüstbare GESS.TRONIC Feature der RED.LINE ermöglicht messbare Energieeinsparungen bei der Profilextrusion. Durch die bedarfsgerechte Regelung der Vakuumpumpen, dem größten Energieverbraucher einer Extrusionslinie, im Kalibriertisch und dem Einsatz von Seitenkanalverdichtern für die Tankabsaugung reduziert GESS.TRONIC den Energieverbrauch um bis zu 90%. Je nach Größe der Anlage entspricht dies ca. 100.000kWH pro Jahr.

Co-Extrusion ist das Verfahren bei dem 2 oder mehr Kunststoffmaterialien gleichzeitig durch eine Düse extrudiert werden. Diese innovative Technologie erlaubt es zum Beispiel auf der Außenseite des Profils Virgin Material zu verwenden, während für das Innenleben des Profils recyceltes Material eingesetzt werden kann – bei gleichbleibender Produktqualität. Durch die neueste LAYER.COEX plus Co-Extrusionstechnologie können 55-65% des Virgin Materials durch Recyclingmaterial substituiert werden. Damit wird alter Kunststoff ganz im Sinne der Kreislaufwirtschaft wieder verwertet.

KEEPING YOU AHEAD IN EXTRUSION
KontaktAnsprechpartner